Sortieren Schließen
Information : Lieferzeit zwischen 5 und 10 Tagen Weitere Informationen

Leckerlis und Snacks für Hunde

Belohnen Sie Ihren Hund mit Hundeleckerlis in Form von Leckerlis, Sticks oder echten Fleischstücken.  

Mehr
Zurück
Top
Kein Artikel entspricht Ihrer Suche.
{{ pagination.nbHits }} Ergebnisse

2020 Shopping Guide und Tipps: Leckerlis und Snacks für Hunde

Um Ihrem treuen Vierbeiner eine Freude zu machen, bieten Sie ihm zusätzlich zu seinem Hundefutter ein Leckerli an. Sie sind ideal als Belohnung, um gutes Benehmen zu stärken und ihm täglich eine Freude zu machen. Je nach Tier und Geschmack stehen mehrere, perfekt aufeinander abgestimmte Artikel zur Auswahl: als Snack, als Stick zur Aufrechterhaltung der Mundhygiene, getreidefrei oder für empfindliche Hunde. Es ist eine interessante und unterhaltsame Ergänzung zum üblichen Futter, die in Maßen verteilt wird. Sie sind ein kleines Extra, das es Ihrem Haustier ermöglicht, eine bestimmte Nahrungsroutine zu durchbrechen. 
Nicht nur sehr lecker können sie als ategory@Nahrungsergänzungen;659;conseils@category dienen, die sich positiv auf die Gesundheit Ihres Tieres auswirkt. Auch wenn es wichtig ist, Ihrem Hund eine Freude zu machen, ist es wichtig auf seine Gesundheit zu achten. 

Warum meinem Hund Leckerlis geben?

Diese Leckerlis erfüllen viele Bedürfnisse und sind gut für die Gesundheit des Hundes, wenn sie in Maßen verabreicht werden.
Sie helfen bei der Hundeerziehung da sie eine ideale Belohnung darstellen. Sie sind besonders hilfreich als eine positive Bestärkung, um gutes Verhalten zu unterstützen.
Diese kleinen Gaumenfreuden sind auch perfekt, um Ihre Beziehung zu Ihrem Vierbeiner zu festigen: Wenn er besonders kuschelig und Anschmiegsam ist, machen Sie ihm eine kleine Freude.
 

Welche Leckerlis für meinen Hund?

Für die Wahl des richtigen Hundeleckerlis müssen die folgenden 3 Punkte berücksichtigt werden:

Größe des Hundes

Die Größe Ihres Haustieres bestimmt die Größe der zu verteilenden Leckerlis. Daher sollten große Leckerlis für kleine Hunden mit einem entsprechend kleinen Kiefer vermieden werden. Gleichzeitig sollten kleine Leckerlis für große Hunde ebenfalls vermieden werden da Erstickungsgefahr besteht.

Textur

Wenn Ihr Hund unter Zahnproblemen leidet, ist es notwendig, weiche Texturen zu wählen, die leicht zu kauen sind. Harte Leckerlis sollten nur Hunden mit einem starken Kiefer gegeben werden. Außerdem sollte ein Welpe aufgrund seines kleinen Kiefers und der empfindlichen Zähne ebenfalls weiche Texturen bekommen.

Nutzen

Möchten seine Gesundheit fördern? Es gibt zahlreiche Leckerlis für seine Mundhygiene, getreidefreie Leckerlich, medizinische Leckerlis für aktive Hunde, ...

 

Die verschiedenen Arten von Leckerlis

  • Dailys : Eine Expertenmarke, die verschiedene Artikel mit vielen Geschmacksrichtungen und Texturen anbietet
  • Dentaires : Die  förderndie Mundhygiene, indem Sie Zahnstein und die Entwicklung von Bakterien begrenzen. Einige helfen auch gegen Mundgeruch.
  • Vet-Snacks : Rezepte, die genau auf die spezifischen Bedürfnisse bestimmter Hunde abgestimmt sind: hypoallergen, Appetitkontrolle, Gelenkpflege ...
  • Kauknochen : Eine natürliche Delikatesse, die zum Kauen einlädt.
  • Kekse : Ein trockenes und krümeliges Leckerlis mit vielen Formen und Aromen.
  • Streifen : Ähnlich wie Sticks, das dies dünne, trockene oder halbfeuchte Streifen.
  • Natürlich : Hierbei handelt es sich ofr um Trockenfleisch wie Rindernerven, Schweineohren, Hühnerfüße oder Büffelhaut.
  • Getreidefrei : Hochwertige Produkte, um der natürlichen Ernährung von Fleischfressern so nahe wie möglich zu kommen.
  • Kleine Leckerliss : Kleine Häppchen, die sich perfekt für kleine Hunde, Welpen oder zur Hundeerziehung eignen.
  • Erziehung und Training : Perfekt zu Training, sie sind klein und haben eine begrenzte Kalorienanzahl, damit Sie Ihrem Hunde hoffentlich bei häufigem guten Verhalten, mehrere geben können
  • Pasten : Sie sind bequem zu transportieren und einfach zu verabreichen.


 

Hundeleckerlis: Unsere Empfehlungen

Ich möchte auf ihre Zähne achten

Wie beim Menschen kommt es bei Hunden im Laufe ihres Lebens häufig zu mehr oder weniger schwerwiegenden Mundproblemen. Sie können die Zähne, das Zahnfleisch oder sogar das Atem Ihres Haustieres beeinträchtigen.
Sie sollten wissen, dass bestimmte Faktoren diese Störungen begünstigen können, aber auch, dass bestimmte Hunderassen dafür prädisponiert sind, insbesondere kleine Hunde.

Um Zahnstein und Zahnbelag, die sich bereits auf den Zähnen befinden, zu reinigen und so die Vermehrung von Bakterien im Mund Ihres Hundes zu begrenzen, können Sie Zanlpflege Snacks verwenden. Sie ermöglichen neben einer reinigenden Wirkung auch die tägliche Pflege und damit Begrenzung zukünftiger Ablagerungen.

Ich habe einen Welpen

Im Allgemeinen sind Welpen verfressen udn stürzen sich auf alle neuen Leckerlis, sowohl in Bezug auf Geschmack als auch Textur.

Die ersten Lebensjahre sind die Jahre in denen Sie Ihren Hund erziehen. Die Leckerlis helfen dabei Ihrem Hund zu lernen indem sie ihm bestätigen, dass sein Verhalten wichtig war.
Durch den kleinen Kiefer sollte und in Anbetracht der Tatsache dass Ihr Welpe mehrer Leckerlis beim Training bekommt empfehlen wir kleine Snacks. Ihre Kalorienaufnahme muss ebenfalls begrenzt werden.
 

Welche Leckerlis, um meinen Hund zu trainieren?

Da das Lernen nicht nur Welpen vorbehalten ist sondern Hunde ihr Leben lang erzogen oder trainiert werden sind kleine Leckerlis ideal
Möchten Sie Ihrem Hund Sitz beibringen? Geben Sie ihm ein Leckerli wenn er gehorcht. Ihr Hund stellt dann die Verbindung zwischen "Ich habe mich gesetzt" und "Ich habe eine Belohnung" her, und wir daher sein Behnemen mit einer positiven Erfahrung speichern ! Seien Sie versichert, die Leckereien werden auf lange Sicht nicht mehr nötig sein!


Auch wenn die Leckerlis für die Gesundheit des Tieres empfohlen werden dürfen Leckerlis natürlich nicht sein normales Biofutter, Vet-Futter oder Nassfutter ersetzen. Die Leckerlis können ganz einfach mit den Trockenfutter in einem Futterbehälter gelagert werden um weder an Geschmack noch ein Geruch zu verlieren.