Sortieren Schließen

Rennmausfutter

Aktiv und schnell braucht die Rennmaus ein Nagetierfutter das reich an Energie und so an seinen Lebensstil angepasst ist.

Mehr
Zurück
Top
{{ pagination.nbHits }} Ergebnisse

2020 Shopping Guide und Tipps: Rennmausfutter

Rennmäuse haben im Allgemeinen eine graubraune Farbe und laden sich zunehmend als Haustiere in Privathaushalten ein. Diese kleinen Nagetiere sind in der Natur sehr aktiv und benötigen viel Energie, aber auch eine gute Ernährung, um in guter Form zu sein. Die Gesundheit und das Wohlbefinden einer Rennmaus beruht auf geeigneten, reichhaltigen, aber vor allem ausgewogenen Nahrungsmitteln.

Die verschiedenen Arten von Rennmausfutter

Gerbille
Die Rennmaus stammt aus der Mongolei und insbesondere aus Umgebungen, die als Halbwüste gelten.
In freier Wildbahn ernährt sich die Rennmaus von trockenen Kräutern, Insekten und Gräsern, die sie in ihrer natürlichen Umgebung findet. Lebensmittel, die reich an Zucker oder Wasser sind, können bei Nagetieren Verdauungsprobleme verursachen, da sie sich an die rauen Bedingungen gewöhnt haben.
Die Rennmaus ist im Wesentlichen Samenfresser, aber es ist nicht ungewöhnlich, als Allesfresser betrachtet zu werden. Das Tagesmenü besteht meist aus Samen, trockenen Kräutern oder sogar Müsli. Insektenlarven können eine wichtige Proteinquelle sein, die dem Tier mindestens zweimal pro Woche verabreicht wird.
Gemüse liefert dem Nagetier Vitamine und Mineralien, sollte aber nicht im Überfluss gegeben werden. 
Obst ist wie Gemüse gut für die Gesundheit der Rennmaus, jedoch in geringen Mengen. Ihr hoher Wasser- und Zuckergehalt kann schädliche Auswirkungen auf das Verdauungssystem des Tieres haben. Ein zu hoher Zuckergehalt kann auch den Blutzuckerspiegel erhöhen.

Was ist das ideale Futter für meine Rennmaus?

Das ideale Rennmausfutter ist ein Konzentrat aller Nährstoffe, die es braucht, um gesund zu sein. Dazu gehören Samen, die reich an Eisen, Magnesium, Zink und Proteinen sind. Darüber hinaus sind Samen das Lieblingsessen von Rennmäusen und können nach Belieben gegeben werden! Das ideale Lebensmittel sollte auch eine wichtige Proteinquelle enthalten, damit sich der Körper richtig entwickeln kann. Diese finden Sie viel in Mehlwürmern, die unter Rennmäusen zweifellos beliebt sind! Alles, was grün ist, geht auch sehr gut, solange die Rennmaus die Grasart verträgt, die wir ihr geben. Beachten Sie, dass nicht alle Rennmäuse viel Wasser trinken, sie müssen jedoch immer Nahrung zur Verfügung haben. Das Füttern einer Rennmaus erfordert viel Aufmerksamkeit, da der kleinste Fehltritt ernsthafte Verdauungsprobleme verursachen kann. Damit das Nagetier dynamisch und gesund bleibt, ist es daher wichtig, die Art der zu verabreichenden Nahrung sorgfältig auszuwählen. Dies ist umso wichtiger, wenn es um Fertigmischungen und komplette Mahlzeiten geht.



Zusammenfassend muss die Wahl systematisch auf dem Lebensstil der Rennmaus sowie bestimmten spezifischen Besonderheiten beruhen. Dazu werden wir seine Umgebung, sein Alter, aber auch sein Aktivitätsniveau berücksichtigen.