Sortieren Schließen

Katzenstreu & Katzentoiletten

Katzen sind sehr reinliche Tiere. Das heißt für Sie, dass Sie im Haus ein Toilettenhäuschen mit  passendem Katzenstreu bereitstellen sollten, damit sich Ihre Katze wohl fühlt.

Mehr
Zurück
Top
{{ pagination.nbHits }} Ergebnisse

2019 Shopping Guide und Tipps: Katzenstreu & Katzentoiletten

Katzen sind sehr saubere Tiere. Das erkennt man allein daran wie öft und lange sich eine Katze am Tag putzt! In Anbetracht dieses Aspekts ist das Thema Toilette ebenso wichtig und umfasst die Auswahl der Katzentoilette und des Katzenstreus. Diese Sorge gilt umso mehr für eine Wohnungskatze, die ihr Geschäft drinnen verrichten muss.
 

Welche Katzentoilette für meine Katze?

Es gibt 2 verschiedene Arten von Katzentoiletten. 
- Schalentoiletten : Dies ist das einfachste und günstigste Modell, das einfach aus einer Kunststoffschale mit hohen Kanten besteht. Für die Katze hat sie den Vorteil, völlig frei zu sein und zu sehen, was um sie herum vor sich geht, wie in der Natur. Der Hauptnachteil ist oft für den Besitzer: Die Wanne ist nicht bedeckt,  so dass Exkremente gesehen werden und schlechte Gerüche sich schnell ausbreiten
- Haubentoiletten: Bestehen aus einer Wanne mit hohen Kanten und haben einen Deckel in Form einer Haube. Einige Modelle bieten eine Tür und andere eine einfache Öffnung. Für die Katze bietet diese Katzentoilette etwas Privatsphäre. Für die Familie ist die Toilette zwar etwas sperriger als eine herkömmliche Wanne, ist aber sehr ästhetisch. Insbesondere bei Modellen mit integriertem Aktivkohlefilter sind die Fäkalien somit verborgen und die Gerüche begrenzt.

Welches Streu für meine Katze wählen?

Es gibt verschiedene Arten und es ist nur Ihre Katze, die ein Einsteu wählt welches zu ihren Bedürnfissen passt.
Mineral: Die gebräuchlichsten und kostengünstigsten Artikel. Es nimmt Flüssigkeiten sehr gut auf und verhindert die Entwicklung von Bakterien. Diese Art von Produkt gibt jedoch häufig Staub ab, der zusätzlich zur Verschmutzung Ihres Hauses vermieden werden sollte, wenn Ihre Katze Atemprobleme hat. Sie müssen mindestens zweimal pro Woche gewechselt werden.
 - Silica : Katzenstreu aus Quarz ist etwas teurer als Mineralstreu, hat jedoch den Vorteil, dass Urin und Geruch besser absorbiert werden. Außerdem geben sie keinen Staub ab und muss daher wenig gewechselt werden.
Pflanzlich : Katzenstreu auf pflanzlicher Basis, von denen die meisten auf Spänen, Pellets oder Sägemehl basieren, absorbieren Urin und Gerüche, halten Feuchtigkeit und setzen keinen Staub frei. Sie sind teurer und ökologischer, weil sie zu 100% biologisch abbaubar sind.
Klumpend : Klumpende Streus haben den Vorteil, dass sie feste Blöcke bilden, dh kleine Urinkugeln, die sich sehr leicht entfernen lassen. Sie halten länger und sind daher günstiger.

 

Wie reinige ich die Katzentoilette?

Das Wichtigste ist in erster Linie die Schaufel. Stellen Sie sicher, dass Sie es aus Kunststoff oder Stahl auswählen, indem Sie die Größe der Löcher und die Art des verwendeten Produkts anpassen. In der Tat sind einige Schaufeln für die Reinigung von verklumpenden Substraten vorgesehen und haben daher größere Öffnungen. Dieses Produkt ist nicht für mineralisches Streu geeignet, deren Material sehr dünn ist.